Jean-Luc Godard: Der Regisseur der Worte

Posted on

Was Godard via Learning by Doing auf der Leinwand entfesselte, sprang für kurze Zeit zurück auf die Seiten von Zeitungen und Zeitschriften. 1967 dichtete er für »L’Avant-scène cinéma« einen »Brief an meine Freunde / Um zu lehren / Zusammen / Kino / Zu machen«, in dem er das Kino zum »Kinderspiel« erklärte, das nur der spielen könne, der an keine Regeln glaube. Doch mit der Poesie war bald Schluss, auf dem Papier wie auf der Leinwand. Im Zuge seiner politischen Radikalisierung kehrte Godard auch dem Texteschreiben weitestgehend den Rücken zu. Einer seiner letzten Schlüsseltexte, verfasst 1970 für »Afterimage«, war nur mehr eine Liste. »1. Was müssen politische Filme machen. 2. Wir müssen politisch Filme machen. 3. 1 und 2 verhalten sich antagonistisch zueinander und gehören zu zwei entgegengesetzten Konzeptionen von der Welt.« Sie endet mit Punkt 39. »2 auszuführen, heißt, militant zu sein.«

»Eine Katastrophe«

Um Zerwürfnisse mit ehemaligen Mitstreitern nie verlegen, watschte Godard 1972 Jean-Paul Sartre in einem Interview ab, weil der sich nur als Revolutionär betätige, sobald seine intellektuelle Arbeit getan sei. »Der Prolo möchte auch wissen, warum Sartre so über Flaubert schreibt, wie er das tut. Warum einer zehn Stunden am Tag schreibt und drei Stunden protestiert, während der Arbeiter die ganze Zeit am Band steht.«

Jasaseosmm.com Smm Panel is the best and cheapest smm reseller panel Buy Spotify Promotion for instant Instagram likes and followers, Buy Verification Badge, Youtube views and subscribers, TikTok followers, telegram services, and many other smm services. telegram, and many other smm services.